Kostenlose Beratung unter: 0231-98778226

Netzwerktechnik (modular)




Bezeichnung:

Unix System and Network Administrator inkl. Zertifizierung zum Oracle Certified Expert, Oracle Solaris 10 Netzwerkadministrator

Typ:

Weiterbildung

Nächster Starttermin:

20.09.2017 ()
05.10.2017 ()
13.10.2017 ()
20.10.2017 ()
07.11.2017 ()
15.11.2017 ()
23.11.2017 ()

Praktikum:

Optional/individuell

Abschlussart:

Herstellerzertifikat, Trägerzertifikat

Voraussetzungen:

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Gute PC-Kenntnisse.
  3. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit „gut geeignet“ zu bestehen.
Ausnahmen sind in Absprache mit der cpi consulting + training GmbH und dem Kostenträger möglich. Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers.

Inhalt:

Netzwerke unter Linux mit LPI Level 1

  • TCP/IP Netzwerkprotokollfamilie
  • Aufbau von Computernetzwerken
  • Netzwerk-Komponente
  • Internet-Dienste und Protokolle
  • Entwicklung von Unix und Linux
  • FHS (File System Hierarchie Standard)
  • Umgang mit Unix/Linux Befehlen
  • Hardware I
  • Installation von Unix/Linux Betriebssystemen
  • Bootmanager-Konfiguration
  • Prozesse und Prozessmanagement
  • Hilfe: Benutzung der Ma Pages
  • Dateirechte/Verzeichnisrechte

Zertifizierung: Linux Professional Institute (LPI)

 

Unix mit Oracle Certified Professional, Oracle Solaris 10 Systemadministrator Zertifizierung

  • Verwaltung von Unix-Systemen
    • Merkmale und Vorteile
    • Unix-Systeme installieren
    • Dateisysteme verwalten
    • Verwaltung von Unix-Benutzer und -Gruppen
    • Hardware in das Unix-System integrieren
    • Software-Pakete installieren
    • Werkzeuge für Verwaltung des Systems
    • „Runlevels“ und das „Bootkonzept“
    • Kompilierung des Unix-Kernels
    • System-Ressourcen verwalten
    • Automatisierung von Verwaltungsaufgaben
    • Verschiedene Netzwerktools und die Konfiguration der TCP/IP-Netzwerke
    • Sicherheit des Unix-Systems
  • Soft Skills
    • Self Marketing
    • Kommunizieren und präsentieren
  • Web-Administration in Unix
    • Internet-Serverdienste in Unix - Überblick
    • Konfiguration des DNS-Servers
    • ProFTPD Dienst konfigurieren
    • Postfix, Sendmail, Webmail etc. Konfiguration des Mailservers
    • Die Sicherheit des Unix-Servers
  • Vorbereitung zur Prüfung

 

Unix mit Oracle Certified Expert, Oracle Solaris 10 Netzwerkadministrator Zertifizierung

  • Fortgeschrittene Web Unix-Verwaltung per
    • Webserver „Apache“ 2.0
    • Squid Proxyserver als „Application Layer Gateway“
    • File- and Printserver Samba
  • Die Sicherheit des Unix-Servers verwalten
    • ABrute Force, Social Engineering – Schutz gegen Angriffen
    • DNS- und IP-Spoofing, Packet Sniffing
    • Netzwerkprotokoll- und Dienstfehler
    • Denial-of-Service (DoS)-Angriffe auf System
    • Destruktiver Programmcode in Form von Viren, Worms und Trojaner
    • Mögliche Gefahren von Web-Technologien, wie Cookies, JavaApplets, JavaScript, Browser Plug-Ins etc.
    • Sichere Server-Konfiguration
    • Einrichtung und Funktionsweise des Firewalls
    • Authentifizierungs-  und Verschlüsselungstechnologien
    • SSL
    • Informationsquellen zur IT-Sicherheit
    • Sicherheitspolitiken
    • Test
  • Organisation und Management, Projektarbeit
    • Projektkoordination  und Projektkooperation
      • Anforderungsanalyze
      • Angebotserrarbeitung
      • Abwicklungsplanung
      • Komponenten beschaffen
      • Abwicklung überprüfen
    • Organisation und Beratung
      • Service durchführen
      • Benutzer einweisen
      • Service überprüfen
      • Servicebedarf ermitteln
  • ''Oracle Certified Expert, Oracle Solaris 10 Netzwerkadministrator'' Zertifizierung
    • Vorbereitung zur Prüfung
    • Abschlussklausur bzw. interne Prüfung
    • Prüfung zum Oracle Certified Expert, Oracle Solaris 10 Netzwerkadministrator

Bemerkung:

Unterrichtsformen: Dozentengeleitete Vollzeit, wahlweise Präsenz, Telelearning 50 % oder Telelearning 100 % (ortsunabhängig)

Unterrichtszeiten:

  • Dozentengeleitete Vollzeit in Präsenz: Montag bis Freitag von 08:00 - 16:00 Uhr
  • Dozentengeleitete Vollzeit in Telelearning 50 %: Während der Präsenzphase von Montag bis Freitag von 08:00 - 13:00 Uhr. Im Anschluss findet die Schulung über „GECS®“ in vollständiger Telelearning-Umgebung statt.
  • Dozentengeleitete Vollzeit in Telelearning 100 %: Der Unterricht findet über „GECS®“ jeweils von Montag bis Freitag von 08:00 - 16:00 Uhr statt.

Weitere Informationen GECS®

Thema:

Netzwerktechnik

Förderstelle:

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.
http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

Standort: