Die Stadt Ulm bildet mit ihren 125.000 Einwohnern ein lebendiges Zentrum am südwestlichen Rand der schwäbischen Alb in Baden-Württemberg. Neben der landschaftlich reizvollen Lage hat die Stadt auch eine interessante Mischung an möglichen Arbeitgebern zu bieten. Die Spanne am Standort Ulm reicht von global aktiven Konzernen wie AEG, über einen breit aufgestellten Mittelstand, bis hin zu handwerklichen Gewerbebetrieben. Mit einer Weiterbildung bei CPI verbessern Sie Ihre Chancen, um zukünftig für einen dieser attraktiven Arbeitgeber tätig zu sein.

So erreichen Sie CPI in Ulm

Anschrift

CPI consulting & training
Basteistraße 37
89073 Ulm

Für Teilnehmer

Telefon: 0731 / 85071620
E-Mail: kontakt@cpi.de

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
8:00 – 18:00 Uhr

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.

Mehr erfahren Karte laden

Anfahrt mit Bus und Bahn

Sowohl die Haltstelle der Straßenbahn als auch der ZOB befinden sich direkt vor dem Haupteingang des Ulmer Hauptbahnhofes.

Um zum CPI Bildungszentrum zu gelangen, nehmen Sie die Straßenbahn der Linie 1 in Richtung Böfingen und steigen an der Haltestelle „Willy-Brandt-Platz“ aus. Vom Willy-Brandt-Platz sind es fünf Minuten Fußweg. Folgen Sie der Schwambergerstraße, biegen dann rechts auf die Löfflerstraße ab, um dann am Ende der Straße rechts auf die Basteistraße zu gehen. Das Gebäude von CPI befindet sich vor der Kreuzung Basteistraße/Münchener Straße in der Hausnummer 37 auf der rechten Seite.

Mit den Buslinien 6 in Richtung Donaustadion und 7 in Richtung Willy-Brandt-Platz fahren Sie bis zur Haltestelle „Congress Centrum“. Das CPI Gebäude befindet sich direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite der Bushaltestelle.

Anfahrt mit dem Pkw

Wenn Sie von der A8 aus München oder Stuttgart kommen, nehmen Sie die Abfahrt 63 in Richtung Ulm-Ost/Langenau/Ulm und im kommenden Kreisverkehr die erste Ausfahrt in Richtung München/A8/Ulm. Folgen Sie der Heidenheimer Straße für ca. vier Kilometern und biegen Sie links in Richtung Thalfingen/Ulm-Böfingen ab. Nach etwa zwei Kilometern biegen Sie rechts auf die Böfinger Straße ab, um nach ca. 1,5 Kilometern links auf die Talfinger Straße abzubiegen, die in die Basteistraße übergeht. Nach ca. 450m befindet sich auf der rechten Seite die CPI Bildungseinrichtung in der Hausnummer 37.

Wenn Sie aus Richtung Nürnberg von der A7 kommen, nutzen Sie die Abfahrt 119 in Richtung Langenau/Bernstadt und biegen rechts in Richtung Ulm/Albeck/Bernstadt ab. Nach ca. sechs Kilometern nehmen Sie die dritte Ausfahrt aus dem Kreisverkehr in Richtung A7/München/A8. Folgen Sie der Straße für ca. vier Kilometern und biegen Sie links in Richtung Thalfingen/Ulm-Böfingen ab. Nach etwa zwei Kilometern biegen Sie rechts auf die Böfinger Straße ab, um nach ca. 1,5 Kilometern links auf die Talfinger Straße abzubiegen, die in die Basteistraße übergeht. In 450m befindet sich auf der rechten Seite das CPI Gebäude in der Hausnummer 37.

Wenn Sie aus dem Süden von der A7 kommen, nehmen Sie die Abfahrt 122 in Richtung Ulm/Neu-Ulm/Senden auf die B28, die in die B10 übergeht. Fahren Sie ca. 13 Kilometer und nehmen Sie die Auffahrt in Richtung Donaueschhingen/B311, halten Sie sich rechts und fahren Sie in Richtung Stadtmitte/Messe ab. Folgen Sie der Straße für zwei Kilometer, biegen Sie an der Kreuzung links auf die König-Wilhelm-Straße ab, um dann wieder direkt rechts auf die Wielandstraße abzubiegen. Hier fahren Sie bei der ersten Möglichkeit rechts, dann wieder rechts und dann die erste Möglichkeit links auf die Löfflerstraße. Hier biegen Sie am Ende der Straße rechts auf die Basteistraße ab. Die Bildungseinrichtung befindet sich in 150m auf der rechten Seite in der Hausnummer 37.

Parkmöglichkeiten

Das Gebäude, in dem sich CPI befindet, verfügt auch über ein hauseigenes Parkhaus, das Sie über die Wichernstraße 10 finden können. Hier stehen Ihnen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Begrenzt stehen kostenlose Parkplätze direkt in der Basteistraße und auf dem Staufenring zur Verfügung.

Gastronomie

Durch die unmittelbare Nähe zur Innenstadt finden sich fußläufig diverse Gastronomiemöglichkeiten. An der Frauengasse und deren Nebenstraßen befinden sich etwa einige Bäckereien, wo man sich mittags schnell verköstigen kann.

Aber auch diverse Imbisse mit Angeboten wie Burger, Döner, Pizza oder asiatisch sind schnell erreichbar.

Ihre berufliche Schulung in Ulm

Ulm ist eine Stadt, die viele Möglichkeiten für einen beruflichen Start bereithält. Besonders interessant für den Arbeitsmarkt sind Mitarbeiter, die bereits über berufliche Vorkenntnisse verfügen. Aus diesem Grund ist eine CPI Weiterbildung eine erfolgversprechende Maßnahme, bevor Sie sich möglichen Arbeitgebern vor Ort präsentieren.

Ihre Weiterbildung am Standort Ulm: Was macht Sinn?

Welche Weiterbildung am Standort den größten Erfolg verspricht, hängt auch von Ihren persönlichen Voraussetzungen ab.

Folgende Faktoren sind für eine Weiterbildung wichtig:

  • Sprachkenntnisse
  • Persönliche Einsatzbereitschaft
  • Berufliche Ziele
  • Vorkenntnisse

Einige Bereiche, in denen Sie mit einer Weiterbildung aktuell punkten:

  • Nutzfahrzeugindustrie
  • Elektrotechnik
  • Informationstechnologie
  • Medizintechnik

Weiterbildung in Ulm: Wie funktioniert das?

Neben Fachkenntnissen sind für Ihren beruflichen und gesellschaftlichen Aufstieg auch Sprachkenntnisse von Bedeutung. Gezielte Weiterbildungen ermöglichen Ihnen das Erlernen der deutschen Sprache. Dank unserer integrierten Sprachkurse erlernen Sie in der Stadt Ulm neben den beruflichen Fähigkeiten gleichzeitig die deutsche Sprache.

Auch ein IHK Berufsabschluss ist bei entsprechenden Vorkenntnissen möglich. Sie werden von unseren erfahrenen Dozenten geschult und absolvieren nach Ihrer Weiterbildung am Standort die Externenprüfung bei der IHK.

Die Entscheidung, welche Weiterbildung für Sie besonders geeignet ist, treffen Sie zusammen mit Ihrem Sachbearbeiter bei der Agentur für Arbeit. CPI unterstützt Sie nach Kräften in der Vorbereitungsphase auf diese Entscheidung.

Wann zahlt das Arbeitsamt eine Weiterbildung?

Der Staat honoriert Ihre Bemühungen und unterstützt Sie finanziell bei der Weiterbildung in der Stadt Ulm. Sie erhalten von der Bundesagentur für Arbeit oder dem Jobcenter einen Bildungsgutschein. Die Höhe der Förderung kann dank des AZAV Zertifikats von CPI bis zu 100 Prozent betragen.

Ansprechpartner ist Ihr Sachbearbeiter bei der Bundesagentur für Arbeit oder im Jobcenter der Stadt. Folgende Gründe sprechen für eine Förderung:

  • Drohende Arbeitslosigkeit
  • Bestehende Arbeitslosigkeit
  • Fehlender Berufsabschluss

Wir helfen Ihnen gerne bei der Vorbereitung auf dieses Gespräch, damit Ihre Weiterbildung in Ulm erfolgreich verläuft.

Kostenlose Beratung

So erreichen Sie uns:

Mo – Fr 8:00 – 18:00 Uhr
Sa 9:00 – 15:00 Uhr

0231 / 98778226Jetzt kontaktieren

Kostenlose Beratung

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

So erreichen Sie uns:

Mo – Fr 8:00 – 18:00 Uhr | Sa 9:00 – 15:00 Uhr

0241 / 55702137Jetzt kontaktieren

Ihre Vorteile

Lesen Sie hier, warum CPI die richtige Wahl ist:

  • Nach AZAV zertifiziert und bis zu 100% förderbar
  • Kooperationspartner wie SAP, Microsoft und LCCI
  • Hohe Erfolgsquote dank innovativer Lernmethoden
  • Anerkannte Zertifikate für mehr Erfolg im Berufsleben

Lernen von Zuhause

Über unsere E-Learning Plattform wird Lernen zu Hause noch effektiver und bequemer. Nutzen Sie unsere 100-prozentige Online Weiterbildung oder kombinieren Sie Telelearning und Präsenzunterricht.

Mehr erfahren

Über uns

An über 50 Standorten in Deutschland vermitteln unsere praxiserfahrenen und empathischen Dozenten ihr Wissen live vor Ort und via Telelearning: Bei uns lernen Sie ortsungebunden und zeitlich flexibel.

Mehr über CPI

Fördermöglichkeiten

Dank der AZAV Zertifizierung kann jede Schulung bei CPI über eine staatliche Förderung finanziert werden. Erfahren Sie jetzt mehr über Ihre persönlichen Fördermöglichkeiten für eine Weiterbildung.

Jetzt informieren
Kostenlose Beratung