Wir bei CPI bieten Ihnen spezielle Weiterbildungen und Sprachförderungen an, die gezielt auf Menschen mit Migrationshintergrund ausgelegt sind. Um in Deutschland schnellstmöglich einen Job zu bekommen, ist neben der fachlichen Qualifikation auch das Beherrschen der deutschen Sprache von großem Vorteil. Oft sogar zwingend erforderlich.

Haben Sie schon Pläne für Ihre berufliche Zukunft? Wir helfen Ihnen dabei, den für Sie maßgeschneiderten Bildungsweg zu finden.

Junge Leute lernen gemeinsam am Tisch

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter

Unsere Mitarbeiter sprechen Arabisch, Englisch und Deutsch. Sie erreichen uns telefonisch, über WhatsApp oder alternativ auch via Facebook: facebook.com/cpi.arabic.*

* Alle Informationen zum Thema Datenschutz finden Sie hier.

Folgende Kurse stehen Ihnen zur Auswahl:

Deutsch lernen: Das sollten Sie wissen

Ist mein Deutsch gut genug?

Diese Frage stellen sich Migranten in Deutschland sehr häufig. Die Deutschkenntnisse werden durch ein Sprachzertifikat nachgewiesen. Dieses gibt es in sechs Stufen: A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Bestehen Sie im Zuge einer Weiterbildung einen entsprechenden Abschlusstest, so erhalten Sie das jeweilige Zertifikat.

Was lernt man im Deutsch Sprachkurs mit dem Niveau A1?

A1 ist das grundlegende Zertifikat für einfache Sprachkenntnisse. Wenn Sie keinerlei Kenntnis der deutschen Sprache haben, ist für Sie ein Deutsch A1 Unterricht der passende Beginn. Hier können Sie Deutsch lernen und den Grundstein für die nächsten Weiterbildungen und den EInstieg in den Job legen.

Was bedeutet gute Sprachkenntnisse in Wort und Schrift?

Viele Migranten, die Deutsch lernen, stoßen bei Jobausschreibungen auf diese Formulierung. In der Regel entsprechen gute Sprachkenntnisse dem Niveau B1/B2. Nach einem entsprechenden Sprachkurs beherrschen Sie die deutsche Sprache gut und selbständig. Einen solchen Sprachkurs, mit anschließendem Deutschtest, können Sie bei CPI absolvieren.

Wie kann ich am besten Deutsch lernen?

Behörden wie das BAMF oder auch das Jobcenter arbeiten für die sprachliche Förderung von Migranten eng mit zertifizierten Bildungsträgern wie zum Beispiel CPI zusammen. Hier lernen Sie Deutsch als Fremdsprache.

Was bedeutet BAMF?

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF, ist in Deutschland für Asylbewerber, Migranten und Spätaussiedler zuständig. Zu seinen Aufgaben gehört die Integration der Menschen.

Wer übernimmt die Kosten für einen Deutschkurs?

Das BAMF erstattet dem durchführenden Bildungsräger, z. B. CPI, die Kosten für Kurse und Prüfungen. Unsere Fachberater bei CPI helfen Ihnen gerne dabei, einen passenden Deutschkurs zu finden, um Sie auf den Berufseinstieg vorzubereiten.

Ihre Vorteile

Lesen Sie hier, warum CPI die richtige Wahl ist:

  • Nach AZAV zertifiziert und bis zu 100% förderbar
  • Kooperationspartner wie SAP, Microsoft und LCCI
  • Hohe Erfolgsquote dank innovativer Lern- und Lehrmethoden
  • Nach der Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert

Kostenlose Beratung

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

So erreichen Sie uns:

Mo – Fr 8:00 – 18:00 Uhr

0231 / 98778226Jetzt kontaktieren

Lernen von Zuhause

Über unsere E-Learning Plattform wird Lernen zu Hause noch effektiver und bequemer. Nutzen Sie unsere 100-prozentige Online Weiterbildung oder kombinieren Sie Telelearning und Präsenzunterricht.

Mehr erfahren

Unsere Standorte

Sie möchten sich an einem unserer CPI Standorte weiterbilden? Ob in den Metropolen Deutschlands oder in kleineren Städten – finden Sie jetzt das passende Weiterbildungszentrum in Ihrer Nähe.

Zu den Standorten

Fördermöglichkeiten

Dank der AZAV Zertifizierung kann jede Schulung bei CPI über eine staatliche Förderung finanziert werden. Erfahren Sie jetzt mehr über Ihre persönlichen Fördermöglichkeiten für eine Weiterbildung.

Jetzt informieren