i

Kursschwerpunkt auf der rechten Seite auswählen

Kursschwerpunkte

Kursschwerpunkt auswählen

Kursdetails: Qualitätsmanagement: Qualitätsauditor im Gesundheitswesen, TÜV Zertifizierung

Kursinhalte

  • Prozessmanagement
  • Planung und Durchführung von Audits
  • Grundsätze der Gesprächsführung
  • Auditorenqualifikation und -bewertung
  • Zertifizierungsnutzen
  • Identifizierung der Zertifizierungsstelle
  • Zertifizierungsvorbereitung und -ablauf
  • Akkreditierungssysteme
  • Zertifizierungsorganisation

Unterrichtsform

Dozentengeleiteter Unterricht: wahlweise Präsenz, Telelearning 50% oder Telelearning 100% (ortsunabhängig)

Praktikum

Optional/individuell

Voraussetzungen

  1. Deutsch in Wort und Schrift.
  2. Erfolgreich abgeschlossene Prüfung zum Qualitätsbeauftragten oder ein vom TÜV anerkannter vergleichbarer Abschluss. Ein entsprechender Nachweis über den Qualitätsmanager (TÜV) ist für eine spätere Akkreditierung des Qualitätsauditorzertifikates notwendig.
  3. Ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches ist mit „gut geeignet“ zu bestehen.

Des Weiteren gelten die Zugangsvoraussetzungen des Kostenträgers. Ausnahmen sind in Absprache mit cpi consulting + training GmbH und dem Kostenträger möglich.

Förderung und Finanzierung

Agentur für Arbeit / BfD / ARGE / ESF etc.

http://www.arbeitsagentur.de

Die Maßnahme ist nach AZAV durch die Cert-IT als fachkundige Stelle zugelassen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung über einen Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) durch die Agentur für Arbeit (SGB III) bzw. JobCenter (SGB II), durch Rentenversicherungsträger, durch den ESF (Europäischen Sozialfonds) oder nach dem Soldatenversorgungsgesetz von bis zu 100 %. Nähere Auskünfte hierzu erteilen die lokalen Agenturen für Arbeit bzw. JobCenter, die Rentenversicherungsträger oder die Berufsförderungsdienste.

FAQ: Weiterbildung Qualitätsauditor (TÜV)

Wie ist die Modulreihe aufgebaut?

Die Weiterbildung zum Qualitätsauditor (TÜV) ist ein Bestandteil der Weiterbildung Qualitätsmanagement. Sie gehört als Modul zur kaufmännischen Qualifizierung und ist daher auch bestens zur kaufmännischen Weiterbildung geeignet. Der Kurs Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen ist eine besondere Form dieser Fortbildung.

Möglichkeiten der Weiterbildung im Bereich Qualitätsmanagement:

  • Qualitätsmanagement inkl. TÜV Zertifizierung zum Qualitätsauditor
  • Qualitätsmanagement inkl. TÜV Zertifizierung zum Qualitätsauditor im Gesundheitswesen

Gut zu wissen: Kurse zum Qualitätsmanagement und zum Qualitätsauditor (TÜV) können übrigens auch per E-Learning absolviert werden. Mit CPI wird Lernen von Zuhause noch effektiver. Probieren Sie unsere Online Weiterbildung – mit oder ohne Präsenzanteil im Unterricht!

Werden Schulungen vom Arbeitsamt bezahlt?

Bei den Kursen im Bereich Qualitätsmanagement handelt es sich um förderfähige Maßnahmen zur Weiterbildung. CPI ist nach AZAV zertifiziert und daher für eine Förderung qualifiziert. Das bedeutet, dass die Kosten Ihrer Weiterbildung mittels eines sogenannten Bildungsgutscheins vom Jobcenter oder von der Bundesagentur für Arbeit übernommen werden können.
Wichtig: Beachten Sie bitte die formalen Voraussetzungen für den Erhalt eines Bildungsgutscheins. Migranten haben unter Umständen Ansprüche auf eine Förderung durch das BAMF.

Was macht ein Qualitätsauditor (TÜV)?

Ein Qualitätsauditor ist in Unternehmen und Organisationen sowie im Gesundheitswesen ein Mitglied im Qualitätsmanagement. Der Qualitätsauditor überprüft Prozesse und Personen vor allem durch Befragen, Zuhören und Beobachten. Der Name Qualitätsauditor leitet sich vom lateinischen Wort für „Zuhören“ ab.

Qualitätsauditor: Gehalt und Kompetenzen   

Ein zertifizierter Qualitätsauditor (TÜV) verdient im Jahr zwischen 40.000 und 57.000 Euro brutto. In großen Konzernen ist das Gehalt höher als etwa im Gesundheitswesen oder in der Verwaltung. Eine wichtige Rolle spielt auch der Standort des Arbeitgebers. Unternehmen in großen Städten zahlen einem Qualitätsauditor meist deutlich mehr.

Im Rahmen des Qualitätsmanagements hat ein Qualitätsauditor eine strategisch beratende Rolle. Wenn Sie einen Job als Qualitätsauditor (TÜV) in Betracht ziehen, benötigen Sie in der jeweiligen Branche Fach- sowie Sozialkompetenz.

Berufliche Weiterbildung: Wie werde ich Qualitätsauditor?

Ob im Gesundheitswesen oder in einer anderen Branche: Als Qualitätsauditor stehen Ihnen viele Türen offen. In Ihrer Weiterbildung erlernen Sie alles Nötige für die abschließende Prüfung mit TÜV-Zertifizierung. In Ihrer Weiterbildung zum Qualitätsauditor im Gesundheitswesen erwarten Sie zusätzlich branchenspezifische Lerninhalte.

TÜV-Zertifizierung zum Qualitätsauditor: Passt diese Weiterbildung zu mir?

Im Bereich Qualitätsmanagement gibt es den internen und externen Qualitätsauditor. Interne Auditoren werden oft durch eine Weiterbildung ausgebildet. Externe hingegen benötigen eine Zertifizierung des zuständigen TÜVs, um in diesem Job arbeiten zu können.

Tipp: Möchten Sie als externer Qualitätsauditor für Zertifizierungsstellen arbeiten und andere Unternehmen prüfen? Dann empfehlen wir die CPI Weiterbildung zum Qualitätsauditor (TÜV). Hier lernen Sie die Planung und Durchführung von Audits sowie alles Nötige zu den wichtigsten Akkreditierungssystemen.

Weiterbildung Qualitätsauditor im Gesundheitswesen: Berufliche Perspektiven

Das Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen hat besondere Anforderungen. Ziel ist es, die Abläufe zum Wohl der Patienten zu optimieren. Die CPI Kurse zum Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen bereiten Sie optimal auf diese Tätigkeit vor. So können Sie anschließend als interner oder externer Qualitätsauditor im Sozial- und Gesundheitswesen tätig sein.

Was ist Qualitätsmanagement?

Unter Qualitätsmanagement versteht man alle Maßnahmen, die dazu dienen, Prozesse, Produkte oder Dienstleistungen in einer Organisation besser zu machen. Unsere erfahrenen Dozenten bringen Ihnen in der jeweiligen CPI Weiterbildung die wichtigsten Funktionen und Abläufe bei, die im Qualitätsmanagement auf Sie zukommen.

Das Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen ist eine Sonderform mit speziellen Anforderungen. Wenn Sie sich für den Bereich Gesundheitswesen interessieren, haben wir die passenden Kurse für Sie. Die Weiterbildung Qualitätsauditor (TÜV) im Gesundheitswesen qualifiziert Sie für die verantwortungsvollen Aufgaben in diesem Bereich.

Wozu dient ein Zertifikat?

Im Rahmen der Erwachsenenbildung erhalten Sie zum Abschluss der Maßnahmen Zertifikate. Damit weisen Sie Ihre neu erworbenen Kompetenzen nach. In vielen Branchen – wie etwa im Gesundheitswesen –  sind diese Zertifikate oftmals Voraussetzung für eine Beschäftigung.

Warum ist eine Zertifizierung wichtig?

Eine TÜV Zertifizierung für Qualitätsauditoren ist wichtig als Nachweis für die nötige Ausbildung in diesem Bereich. Das TÜV Zertifikat wird benötigt, um für Zertifizierungsstellen zu arbeiten. Diese wiederum zertifizieren Unternehmen nach den sogenannten ISO Richtlinien (Internationale Organisation für Normung).

Was heißt zertifiziert?

Unternehmen können mit einer Zertifizierung nach ISO 9001 nachweisen, dass sie gewisse Anforderungen an das eigene Qualitätsmanagement erfüllen. Als Qualitätsauditor können Sie diese Zertifizierung durch einen Audit durchführen.

Was ist eine Zertifizierung nach ISO?

Die Normen der ISO-Reihe 9000 sind die Grundlage für die Bewertung der Qualität von Prozessen und Produkten in Unternehmen und Behörden. Die anhängigen Zertifikate werden in Deutschland allein von der Deutschen Akkreditierungsstelle vergeben.

Kostenlose
Beratung

So erreichen Sie uns:

Mo – Fr 8:00 – 18:00 Uhr
Sa 9:00 – 15:00 Uhr

0231 / 98778226 Jetzt kontaktieren

Kostenlose Beratung

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.

So erreichen Sie uns:

Mo – Fr 8:00 – 18:00 Uhr | Sa 9:00 – 15:00 Uhr

0231 / 98778226Jetzt kontaktieren

Lernen von Zuhause

Über unsere E-Learning Plattform wird Lernen zu Hause noch effektiver und bequemer. Nutzen Sie unsere 100-prozentige Online Weiterbildung oder kombinieren Sie Telelearning und Präsenzunterricht.

Mehr erfahren

Standorte

Sie möchten sich an einem unserer CPI Standorte weiterbilden? Ob in den Metropolen Deutschlands oder in kleineren Städten – finden Sie jetzt das passende Weiterbildungszentrum in Ihrer Nähe.

Zu den Standorten

Fördermöglichkeiten

Dank der AZAV Zertifizierung kann jede Schulung bei CPI über eine staatliche Förderung finanziert werden. Erfahren Sie jetzt mehr über Ihre persönlichen Fördermöglichkeiten für eine Weiterbildung.

Jetzt informieren
Kostenlose Beratung